Das Märchen-Lebensrad und Entwicklungsmärchen ver-sinn-bildlichen das Urprinzip des Lebens Werden-Vergehen-Werden. Mithilfe eines Lebensrad können wir ergründen wo wir stehen, woher wir kommen, wohin wir gehen, nächstsinnvoller Schritt, Handlung, Geisteshaltung

     Aktuelles 2020
   
 Gutschein verschenken

     Auswahl der Märchen
     Erzählen für Erwachsene
     Erzählen für Kinder
     Märchen am Feuer
     Märchen-Wanderung
     Hörproben
     Anregende Schriften
     Märchen-Betrachtung
   
  Märchen-Lebensrad
     Märchen-Jeux
     Natürlich wild
     Wildnis und Natur

   
 Mein Weg
     Impressum
     Disclaimer

    
Email

     Tel. 06223/7299225

   
 2020, © Sarah Schmidt
     69257 Wiesenbach






Das Märchen-Lebensrad


Das Lebensrad, auch Raumrad oder Medizinrad
genannt, ist ein "Werkzeug", um das Urprinzip des
Lebens, den zyklischen Kreislauf der
Natur "Werden-Vergehen-Werden in Raum und Zeit"

zu veranschaulichen und damit zu arbeiten.

Das beseelte Gewebe des Lebens unterliegt stets
einer Entwicklung. Das wertfreie polare Prinzip bringt
dynamischen Wandel hervor. Die Naturelemente
(Feuer, Wasser, Erde, Luft) sind Schöpfungskräfte, die
in uns und der Welt wirken. Die Himmelsrichtungen
geben uns äußere Orientierung und innere Ausrichtung.


Das Lebensrad lässt uns erkennen, dass alles mit allem
verbunden ist. Alles hat seinen Platz und folgt natürlichen
Gesetzmässigkeiten und einer höheren Ordnung, der
wir uns anvertrauen können. Gehen wir jedoch gegen die
Gesetze des Lebens, erfahren wir Leid und Schmerz.
Dass wir glauben, uns über die Lebensgesetze stellen zu
können, ist eine menschenerdachte Illusion, die uns von der
äußeren und unserer inneren Natur entfremdet.


Wir sind niemals fertig noch sind wir jemals am Ende.
Wir sind zu jeder Zeit und an jedem Ort angekommen
im Hier und Jetzt. Nur von diesem Punkt aus können wir
wahrhaftig fühlen, wirken und in erfüllender Beziehung
sein mit uns selbst, mit anderen und mit der Natur.

Das Märchen-Lebensrad und Entwicklungsmärchen ver-sinn-bildlichen das Urprinzip des Lebens Werden-Vergehen-Werden. Mithilfe eines Lebensrad können wir ergründen wo wir stehen, woher wir kommen, wohin wir gehen, nächstsinnvoller Schritt, Handlung, Geisteshaltung

Entwicklungsmärchen ver-sinn-bildlichen dieses Urprinzip des Lebens auf märchenhafte und weise Art. Mithilfe eines Märchen-Lebensrad können wir ergründen, wo wir stehen, woher wir kommen und wie unser nächstsinnvoller Schritt,  Handlung und Geisteshaltung aussehen kann, um mit den Gesetzen der Natur zu gehen, die sich in uns und unserem Leben unaufhörlich entfalten.

Das Märchen-Lebensrad und Entwicklungsmärchen ver-sinn-bildlichen das Urprinzip des Lebens Werden-Vergehen-Werden. Mithilfe eines Lebensrad können wir ergründen wo wir stehen, woher wir kommen, wohin wir gehen, nächstsinnvoller Schritt, Handlung, Geisteshaltung